de
facebooktwitter

Novità ed eventi sulla tua mail


Acconsento al trattamento dei miei dati personali ai fini dell'invio di materiale informativo da parte della Fondazione Centro Culturale Valdese.
menu navigazione
öffnungszeiten
  • sekretariat
  • vom Dienstag bis Freitag
    9:00 - 12:30 Uhr
    14:30 - 17:30 Uhr

  • bibliothek
  • Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 
    9:00-13:00    14:00-18:00
    Freitag 9:00-13:00

  • museum und Sammlungen
  • Donnerstag, Samstag, Sonntag
    15:00-18:00 Uhr
    im Juli und August
    jeden Tag 16:00-19:00 Uhr
    Geschlossen
    im Dezember und Januar

  • F├╝hrungen - Info
  • vom Montag bis Freitag
    9:00 - 12:30 Uhr
  • Sammlungen
  • Donnerstag, Samstag, Sonntag
    15:00 - 18:00 Uhr
    Geschlossen
    im Dezember und Januar
itinerari

le strade dei valdesi
Le strade dei valdesi

Menu secondario
Die Stiftung Waldensisches Kulturzentrum ("Centro Culturale Valdese" - CCV) ist eine gemeinnützige private Einrichtung, die 1989 von der Tavola Valdese (Leitung der Waldenserkirche) und der Gesellschaft für Waldenserstudien gegründet wurde.
Die Bibliothek zählt etwa 85.000 Bände zu Geschichte, Theologie, Philosophie und Religion. Sie stellt einen wertvollen Bezugspunkt für alle dar, die sich für protestantische Theologie und für evangelische und Waldensergeschichte interessieren.
Das Museum begleitet durch die Waldensergeschichte vom Ursprung bis zur Gegenwart. Eine ausführliche ethnographische Abteilung illustriert das Leben der alpinen Waldensertäler im 19. und 20. Jahrhundert.
Das Büro für Waldenser-Touristeninformation "Il Barba" organisiert Führungen im Museum, zu den Waldenserkirchen und durch die historischen Orte der Waldensertäler für italienische und ausländische Besucher und stellt Informationen zur kulturellen und religiösen Realität der waldensischen Welt zur Verfügung.
Im dokumentarisch und künstlerisch relevanten Fotoarchiv befinden sich etwa 35.000 Photographien der Waldensertäler und des kirchlichen Lebens, die ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstanden sind.
Die Stiftung bewahrt Sammlungen der Gemälde von Paolo Paschetto, zeitgenössischer Kunst und archäologischer Fundstücke und organisiert regelmäßig Ausstellungen.
Das Kulturzentrum veröffentlicht Informations- und Bildungsmaterial zum Protestantismus, zum Waldensertum und zu den Waldensertälern. Es gibt zudem "La Beidana", eine Zeitschrift für lokale Kultur und Geschichte, und eine Reihe für erzählende Literatur heraus.
Das Kulturzentrum kümmert sich um kulturelle Förderung und Entwicklung der Region. Es arbeitet mit italienischen und ausländischen Einrichtungen zusammen, um die protestantische Kultur zu verbreiten und verständlich zu machen.